Let Her Inspire You

Yachthäfen & Liegeplätze

Let Her Inspire You

Yachthäfen & Liegeplätze

Saint Lucia ist zudem ein idealer Ausgangspunkt für Törns in die südliche Karibik. Die Insel verfügt über zwei supermoderne Marinas. Die Rodney Bay Marina, auch Zielhafen der jährlich stattfindenden, legendären Transatlantikregatta Atlantic Rally for Cruisers (ARC), liegt in einer geschützten Lagune im Norden der Insel. Mehrere international renommierte Yachtcharterunternehmen haben hier ihren Sitz und verchartern Boote mit oder ohne Crew. Der zweite populäre Segelhafen der Insel an der Westküste ist der berühmte Naturhafen Marigot Bay, in der auch so manche Superyacht ankert.

Ein erstklassiges karibisches Segelziel

Saint Lucia ist ein Segelziel mit einer sehr komfortablen und leichten Landung. Legen Sie in der erstklassigen IGY Rodney Bay Marina oder in der verträumten und schicken Marigot Bay Marina an. Beide sind internationale geschützte Seehäfen mit umfassenden Serviceleistungen. Die malerische Marigot Bay ist einer der schönsten Buchten der Karibik. Sie ist nicht nur als Filmkulisse für Filme wie „Dr. Dolittle” und „Fluch der Karibik” bekannt, sondern auch ein sicherer Weltklasse-Hafen, der Schutz bietet vor stürmischer See.

Ultimativer Segelurlaub

Saint Lucia ermöglicht den ultimativen Segelurlaub. Dafür hat das Tourismusministerium einen speziellen Yachtschalter eingerichtet und ermöglicht so Docking-Komfort, einfaches Manövrieren durch Einwanderung und Zoll sowie eine sehr sichere Umgebung für den Urlaub. Jeder Hafen bietet 5-Sterne-Annehmlichkeiten wie:

  • Eine Vielzahl von Anlegestellen
  • Werft mit Reparaturmöglichkeiten
  • Zollfreie Schiffsausrüstung
  • Duty-free-Kraftstoff
  • Hochwertige Yachtbereitstellung
  • Luxus-Concierge
  • Nähe zu Landaktivitäten und Hotels

Yachthäfen & Liegeplätze in Saint Lucia

IGY Rodney Bay Marina

Die in einer geschützten Bucht liegende und mit 5 Gold Anchor klassifizierte IGY Rodney Bay Marina im Nordwesten der Insel gehört zu den besten Yachthäfen der Karibik. Mit 253 neu renovierten, voll ausgestatteten Anlegeplätzen, darunter 32 Docks für Megayachten mit maximaler Länge von 285` / maximalem Tiefgang von 13` und einer erstklassigen Infrastruktur hat sich die Marina zum Mittelpunkt des Segeltourismus auf Saint Lucia entwickelt.

Für Instandhaltungsarbeiten bietet die marinaeigene Werft 120 Plätze im Trockendock. Darüber hinaus gibt es einen 75 Tonnen Travelift und die Möglichkeit einer Hochgeschwindigkeits-Ankerplatzbetankung. In der benachbarten Lagune können 30 weitere Moorings genutzt werden.

An Land stehen den Seglern unter anderem Wasch- und Duschgelegenheiten, ein Swimmingpool, Wäscheservice, Duty Free-Schiffsbedarf, Restaurants, Shops, ein Spa und Banken zur Verfügung. Auch Inseltouren, Mietwagen und Taxis können gebucht werden. Mehrere international renommierte Yachtcharterunternehmen haben hier ihren Sitz und verchartern Boote mit oder ohne Crew.

Die Rodney Bay Marina ist offizieller Einreisehafen mit Zoll- und Einreisebüro.

Ihre Bekanntheit verdankt die Rodney Bay Marina nicht zuletzt der Transatlantikregatta „Atlantic Rally for Cruisers“ (ARC) mit über 200 Segelyachten und mehr als 1.200 Crewmitgliedern, die jedes Jahr im November auf Gran Canaria startet und auf Saint Lucia endet.

In der Ortschaft Rodney Bay befinden sich die meisten Hotels, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars von Saint Lucia. Erlebnisreiche Urlaubstage und ein abwechslungsreiches Nachtleben sind also garantiert. Das traditionelle Straßenfest „Jump Up“ lädt jeden Freitagabend förmlich dazu ein, die Segel in Richtung Rodney Bay zu setzen. Ausflugsziele wie der Pigeon Island Nationalpark und Sportmöglichkeiten wie Ziplining im Regenwald oder ein 18-Loch-Golfplatz bieten viel Abwechslung an Land.

Marigot Bay Resort and Marina

Ein Stück weiter südlich, ebenfalls an der Westküste, befindet sich Saint Lucias berühmter Naturhafen, die Marigot Bay. Eingebettet in mit Regenwald bedeckte Hügel und dank geringer Tidegrößen gilt die Bucht als einer der sichersten Ankerhäfen der Region. Der Autor James A. Mitchener beschrieb diesen bezaubernden Ort einmal als „die schönste Bucht in der Karibik“. Es ist kein Wunder, dass die Marigot Bay bereits zahlreichen Filmen als Kulisse diente, wie schon in dem Klassiker „Dr. Dolittle“. Das gleichnamige Restaurant dient vielen Seglern und Gästen aus aller Welt als beliebter Treffpunkt. Neben diesem findet man in der Marigot Bay weitere kleine, ansprechende Restaurants, die teilweise direkt vom Wasser aus zugänglich sind.

Die Marina gehört zu Marigot Bay Resort and Marina und bietet Anlegeplätze für 42 Yachten von bis zu 280` Länge und 20` Tiefgang, darüber hinaus 20 Moorings. Navigationshilfen unterstützen beim Ein- und Auslaufen. Marigot Bay ist offizieller Einreisehafen. Die Einreise- und Zollbehörde befindet sich direkt im Marina Village. Das Village bietet zudem eine exzellente Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants in gehobenem Ambiente.

Jalousie Beach in Saint Lucia

Wenn Sie am südlichen Ende der Insel vor Anker gehen möchten, ist Jalousie Beach der ideale Ort. Er ist einer der schönsten Anlegeplätze Saint Lucias. Sie können ein Beiboot mieten, um den Ort Soufrière mit seinen botanischen Gärten, Naturpfaden und Piton-Wasserfällen in 15 Minuten zu erreichen. Jalousie Beach ist ein guter Zwischenstopp, um Proviant und andere Vorräte zu besorgen.

X